Kontakt | Datenschutzhinweis | Impressum

Oktober

  • Fotoausstellung "Stadtnatur inklusiv gedacht" - Vernissage
  • Samstag, 8. Oktober um 10:30 Uhr

Fotoausstellung "Stadtnatur inklusiv gedacht" - Vernissage

Samstag, 8. Oktober um 10:30 Uhr

Gemüse und Wildblumen säen, unsere tierischen Nachbarn und ihre Lebensräume entdecken, mit Naturmaterialien kreativ sein und Stockbrot am Lagerfeuer backen. Zwei Jahre schon treffen wir uns monatlich im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg. In Kooperation mit der Gartenkolonie am Flughafen, der Organisation „Eltern beraten Eltern von Kindern mit und ohne Behinderung e.V.“ und dem Nachbarschaftshaus Urbanstraße haben wir ein grünes Programm mit viel Raum für Austausch und Begegnung auf die Beine gestellt.

In unserer Fotoausstellung (Fotografien: Theresa Jänicke) haben wir Eindrücke aus dieser Zeit gesammelt und möchten diese mit euch teilen, zeigen, wie viel Spaß wir dabei hatten und für das Thema inklusive Naturpädagogik sensibilisieren.

Dauer der Ausstellung im Nachbarschaftshaus Urbanstraße: 29. September bis 24. November 2022

Montag bis Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr

  • Familiennacht im Nachbarschaftsgarten
  • Samstag, 8. Oktober, ab 17 Uhr

Familiennacht im Nachbarschaftsgarten

Samstag, 8. Oktober, ab 17 Uhr

Inklusion und Stadtnatur machen Euch neugierig?

Dann seid Ihr bei uns genau richtig: wir laden ALLE Familien herzlich zu unserer inklusiven Gartennacht ein, im Rahmen der 12. Familiennacht. Wir öffnen am 8. Oktober den Garten ab 17 Uhr für ALLE und machen Lagerfeuer, Stockbrot, basteln Traumfänger und essen Lehmofenpizza. Vielleicht können wir in der Dämmerung sogar Nachttiere beobachten? Der Garten und das Kompost-WC sind barrierefrei. Seit zwei Jahren gibt es in Kooperation mit dem NHU e.V., der Kolonie am Flughafen und dem Verein Eltern beraten Eltern von Kindern mit und ohne Behinderung (EbE) eine monatlich stattfindende inklusive Gartengruppe, an der Familien mit Kindern mit Behinderung teilnehmen, die zugleich auch Familien mit Fluchterfahrung, Ein-Eltern und Zwei-Eltern-Familien und Regenbogenfamilien sind.

Im Nachbarschaftsgarten Kreuzberg, Züllichauer / Ecke Golßener Str., 10965 Berlin (U 7 Südstern, Bus M43 Golßener Str.)

 Anmeldung: Andrea Häfele (EbE) 030 821 671,1 E-Mail: haefele(at)eltern-beraten-eltern.de

Kontakt: Tim Ünsal, mobil: 0178 311 2803,  t.uensal(at)nachbarschaftshaus.de

  • Stilles Leid? Legislatives Theater zu Strategien gegen Altersarmut
  • Samstag, 15. Oktober & Montag, 17. Oktober, jeweils 19:30 Uhr

Stilles Leid? Legislatives Theater zu Strategien gegen Altersarmut

Samstag, 15. Oktober & Montag, 17. Oktober, jeweils 19:30 Uhr

Werde ich einmal arm sein? 22,2% der Menschen ab 60 Jahren in Kreuzberg sind „armutsgefährdet“. Was bedeutet Altersarmut? Warum stehen wir ihr so hilflos gegenüber? Gibt es Ideen, politische Ansätze oder gesellschaftliches Handeln, um Altersarmut konkret abzuwenden? Was bedeutet das für die Kinder von Betroffenen? Müssen sie ihre Eltern allein unterstützen? Müssen nächste Generationen damit rechnen, später selbst alt und arm zu sein? Wie lässt sich Altersarmut für alle Generationen verhindern? Wie können wir alle in Würde und materieller Sicherheit alt werden? Diese und Ihre Fragen zum Thema Altersarmut werden wir bei dem interaktiven legislativen Theaterabend im Beisein von Vertreter:innen der Legislative mit Ihnen diskutieren und Ideen sammeln, was wir gegen Altersarmut tun können.

  • Samstag, 15. Oktober  - Zu Gast: Sevim Aydin (MdA SPD)
  • Montag, 17. Oktober Zu Gast: Oliver Nöll (Die Linke), stellv. Bürgermeister und Stadtrat für Arbeit, Bürgerdienste und Soziales, Friedrichshain-Kreuzberg

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten: mail(at)legislatives-theater.de

November

  • Kinderkleider-Tauschparty mit Live-Musik
  • Freitag, 4. November, 14:30 bis 17:00 Uhr

Kinderkleider-Tauschparty mit Live-Musik

Freitag, 4. November, 14:30 bis 17:00 Uhr

Aussortieren - tauschen - freuen!

Wir laden ganz herzlich zu unserer Kleidertauschparty für Kinderkleidung (alle Größen) ein. Wenn du möchtest, kannst du gerne Kleidung zum Tauschen mitbringen - wenn du keine Kleidung übrig hast, kannst du natürlich dennoch am Kleidertausch teilnehmen. Du darfst so viele Kleidungsstücke mit nach Hause nehmen, wie du möchtest.

Es gibt ein künstlerisches Begleitprogramm! Die Veranstaltung ist kostenlos.

Ansprechpartnerin: Theresa Jänicke, E-mail: t.jaenicke(at)nachbarschaftshaus.de

Tel.: 690 497 20

+++  im Rahmen des NHU-Kulturwochenendes +++

  • Gemeinsame Brettspiele - Spieltreff Kreuzberg-Süd
  • Freitag, 4. November, 18:30 bis 23:30 Uhr

Gemeinsame Brettspiele - Spieltreff Kreuzberg-Süd

Freitag, 4. November, 18:30 bis 23:30 Uhr

Erwachsene spielen aktuelle Brettspiele, wie z.B. „Die Siedler von Catan“ und „RussianRailRoad“, „Quirkle“, „Dominion“, „Brügge“ und „Las Vegas“.

Bringe Dein Spiel mit oder nutze die Spiele vor Ort!

Bitte anmelden, auch auf www.eventbrite.de

Kontakt: Björn Edler, Tel.: 0157 746 300 78, E-mail:  spielfest-berlin(at)web.de

+++  im Rahmen des NHU-Kulturwochenendes +++

  • Schnupperkurs Kreistanzen
  • Samstag, 5. November, 15:45 bis 17:00 Uhr

Schnupperkurs Kreistanzen

Samstag, 5. November, 15:45 bis 17:00 Uhr

Kreistanzen entspannt und bringt schnell gute Laune!

In der Kreistanzgruppe, die sich jeden Donnerstag im Nachbarschaftshaus trifft, ist das Mitmachen nach vorheriger Anmeldung fast jederzeit möglich. Wir tanzen eine Mischung aus einfachen und etwas anspruchsvolleren Tänzen, mit Musik verschiedener Kulturen und Temperamente – mal meditativ, mal ausgelassen.

Klezmer trifft Fado trifft Alexis Zorbas...

Leitung: Christine Nimtsch

Die Teilnahme an diesem Schnupperangebot ist kostenfrei.

Um Anmeldung wird gebeten: Christine Nimtsch, raumnutzung(at)nachbarschaftshaus.de

+++  im Rahmen des NHU-Kulturwochenendes +++

  • "Monolog mit meinem "asozialen" Großvater. Ein Häftling in Buchenwald."
  • Samstag, 5. November, 20:00 Uhr

"Monolog mit meinem "asozialen" Großvater. Ein Häftling in Buchenwald."

Samstag, 5. November, 20:00 Uhr

Ein Theaterabend von & mit Harald Hahn

Das Stück handelt von der vergessenen Opfergruppe der sogenannten „Asozialen“ während der NS-Zeit. Gemeint waren damit meist Arme, Obdachlose, Suchtkranke, Prostituierte, Arbeitslose.

In einem sehr persönlichen Erzähltheater spricht der Theatermacher und Pädagoge Harald Hahn in einfühlsamen Monologen mit seinem verstorbenen Großvater, der als „asozialer“ Häftling in Buchenwald inhaftiert war.

www.asozialer-grossvater.de

Der Eintritt ist kostenfrei. Bitte anmelden über: mail(at)harald-hahn.de

+++  im Rahmen des NHU-Kulturwochenendes +++

  • Soul-Brunch
  • Sonntag, 6. November 11:00 bis 13:00 Uhr

Soul-Brunch

Sonntag, 6. November 11:00 bis 13:00 Uhr

Sonntags-Brunch mit Live-Musik des Duos „Key of Life“ mit Soul-Songs aus verschiedenen Jahrzehnten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Um Anmeldung wird gebeten: Theresa Jänicke, Tel.: 690 497 0, t.jaenicke(at)nachbarschaftshaus.de

+++  im Rahmen des NHU-Kulturwochenendes +++

  • Politics of Memories and Archives – the spaces in between
  • 16. und 17. November, jeweils  ab 10 Uhr

Politics of Memories and Archives – the spaces in between

16. und 17. November, jeweils  ab 10 Uhr

Diese Veranstaltung wird in-Präsenz sowie digital stattfinden.
In deutscher und englischer Lautsprache sowie in deutscher Gebärdensprache mit Verdolmetschungen.

In Kooperation mit dem Nachbarschaftshaus Urbanstraße

The Living Archives ist eine online Plattform zur Dokumentation, Archivierung und Weitergabe von Wissen aus und für BIPoC Communities. Es ist ein intersektionales, dekoloniales resistant-knowledge Projekt, durch und für BIPoC-Communities. Ziel ist es gebündelt (verlorene und/oder gelöschte) Inhalte und Wissen, das innerhalb von BIPoC Kontexten generiert wird/wurde, festzuhalten und für diese Communities wieder zugänglich zu machen.

An diesen zwei Novembertagen wollen wir uns gemeinsam Fragen um die Herstellung und Sicherung von Wissen sowie dem bewegungspolitischen aktivistischen Erinnern widmen. 

Das konkrete Programm, weitere Informationen und Anmeldungen für die Veranstaltung auf der Webseite von xartsplitta: 

Politics of Memories and Archives – the spaces in between | xartsplitta

  • Kleidertauschparty
  • Freitag, 18. November 15:30 bis 18:30 Uhr

Kleidertauschparty

Freitag, 18. November 15:30 bis 18:30 Uhr

Aussortieren - tauschen - freuen!

Du möchtest deinen Kleiderschrank minimieren? Du hast Lust auf was Neues?

Wir laden dich ganz herzlich zu unserer Kleidertauschparty ein. Das Prinzip ist einfach: Bring aus Deinem Kleiderschrank mit, was und so viel oder so wenig Du möchtest - Kleidung, Schuhe und Accessoires. Im Gegenzug kannst Du Sachen auf der Kleidertauschparty anprobieren und mitnehmen. Die Sachen, die übrig bleiben, nimmt der/die ursprüngliche Eigentümer:in wieder mit oder lässt sie da. Der Rest wird von uns in eine gemeinnützige Kleidersammlung gebracht.

Bring gerne Freunde mit oder lerne neue Leute aus deiner Nachbarschaft kennen. Wir freuen uns auf dich!

1€ Unkostenbeitrag.

HINWEIS: Zum Schutz aller bitten wir darum, Mund- / Nasenschutzmasken zu tragen und sich an die Abstandsregeln zu halten.

Bitte KEINE Kinderkleidung mitbringen.

Ansprechpartnerin: Theresa Jänicke, E-mail: t.jaenicke(at)nachbarschaftshaus.de

Tel.: 690 497 20

  • Inklusion bühnenreif - SpielplatzTheater
  • Sonntag, 20. November 13:00 bis 16:30 Uhr

Inklusion bühnenreif - SpielplatzTheater

Sonntag, 20. November 13:00 bis 16:30 Uhr

Eine öffentliche Mitspielbühne für Besucherinnen und Besucher. Wir werden unser Bühnenspiel vorstellen, werden Geschichten und Ereignisse aus dem Lebensalltag, die wir gemeinsam mit dem Publikum entwickeln, spontan auf die Bühne bringen. Dabei entstehen berührende Szenen, die von improvisierter Musik begleitet werden. Ausgelassenheit und Spielfreude entstehen. Nach einer Pause werden wir über unsere Projektarbeit berichten. Wir werden unser inklusives Team vorstellen und Einblick in die Grundlagen der Improvisation vermitteln. Darüber hinaus informieren wir über die Möglichkeiten, an unseren kostenlosen Workshoptagen zur Bühnenimprovisation teilzunehmen.

Kontakt: Linda Steuernagel, e-mail:  linda.steuernagel(at)gmx.de

  • Jokomo Berlin 2022
  • Samstag, 26. November ab 20:00 Uhr

Jokomo Berlin 2022

Samstag, 26. November ab 20:00 Uhr

Nach Brüssel, Palermo, Arles und vielen coolen Locations in Paris ist das Jokomo nun wieder in Berlin!

Jokomo = eine Gruppe von Freunden, die seit über zehn Jahren Partys mit all denjenigen organisiert, die es lieben, französische Varietäten zu singen,

Ein bisschen wie Du also :-)

Rund um ein Klavier und eine Gitarre mit François und Vincent und der ganzen Jokomo Family werden Sanson, Aznavour, Berger, Dalida, Brel, Barbara und viele andere wiederbelebt.

Arm in Arm um die Texthefte wird bis tief in die Nacht gesungen und jeder ist eingeladen, sich sein Lied zu wünschen oder sogar für ein paar Lieder das Keyboard zu übernehmen.

Für das Berlin-Special wird das Repertoire um englischsprachige Klassiker und eine Auswahl an deutschen Hits erweitert!

Komm ausgerüstet mit diversen Getränken, die die Kehlen wärmen werden.

Wir freuen uns darauf, Dich / Sie bald zu sehen!

Bitte bestätige Deine Teilnahme und die Deiner Freunde unter der folgenden E-Mail-Adresse: gaelle.joko(at)gmail.com
(Um den reibungslosen Ablauf unserer Feierlichkeiten zu gewährleisten, müssen die Teilnehmer*innen vorher angemeldet sein).
 

Dezember

  • Lebendiger Adventskalender
  • Donnerstag, 1. Dezember bis Samstag, 24. Dezember

Lebendiger Adventskalender

Donnerstag, 1. Dezember bis Samstag, 24. Dezember

In der Adventszeit wartet jeden Tag eine kleine weihnachtliche Veranstaltung auf Euch (u.a. Adventslieder singen, Adventsbasteleien, Bilderbuch-Kino, Plätzchen backen, Sitztanz mit allen Generationen, Kerzenkonzert).

Für jede Altersgruppe ist etwas dabei (auch gemeinsame Angebote für junge und ältere Menschen).

Die Veranstaltungen werden u.a. organisiert von: RuDi Nachbarschaftszentrum, Veranstaltungsort Lovelite, Kulturraum Zwinglikirche, Ev. Kirchengemeinde Boxhagen Stralau, Nachbarschaftsraum Wühlisch40, Initiative „Ostkreuz: Kiez für Alle“, Jugendclub E-Lok

Im November wird das gesamte Programm hier veröffentlicht:

www.rudizentrum.de/stadtteilarbeit/veranstaltungs-ankuendigung

Veranstaltungsorte: Rudolfkiez, Laskerkiez und Boxhagener Kiez in Friedrichshain

Josephine Tipke, RuDi Kultur- und Nachbarschaftszentrum, Stadtteilarbeit

Modersohnstraße 55, 10245 Berlin

Tel.: 030 / 2929603 oder 0176 97726534,  j.tipke(at)nachbarschaftshaus.de

  • (nicht nur) Lettische traditionelle Tänze im Nachbarschaftshaus Urbanstraße
  • Samstag, 3. Dezember ab 18.00 Uhr

(nicht nur) Lettische traditionelle Tänze im Nachbarschaftshaus Urbanstraße

Samstag, 3. Dezember ab 18.00 Uhr

...zu mitreißender Live-Musik von "RĪTA RASA"

Alle Tanzinterssierten sind herzlich willkommen, mit oder ohne Tanzerfahrung, mit oder ohne Tanzpartner*in.

Ein Muss, außer der Lust zum Tanzen, ist ein paar Wechselschuhe!

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden und Kleinigkeiten für das gemeinsame Buffett sind erwünscht!

Infos und Anmeldung: Zanda Liepina

Tel.: 0176 87938982

E-mail: zanda_liepina(at)yahoo.com

  • Vernissage: "Wilde Nachbarn" - Naturfotografie in und um Berlin
  • Mittwoch, 7. Dezember von 18:30 bis 20:30 Uhr

Vernissage: "Wilde Nachbarn" - Naturfotografie in und um Berlin

Mittwoch, 7. Dezember von 18:30 bis 20:30 Uhr

Seit nun mehr als einem Jahr fotografieren Martin und Levin – vor allem in Berlin und Brandenburg – das heimliche und verborgene Leben von Wildtieren in der Natur. Während in den frühen Morgenstunden, wenn die Sonne die ersten Nebelschwaden durchbricht, die Innenstadt noch zu schlafen scheint, herrscht reger Betrieb im Wald und auf den Wiesen. Vögel erwachen mit anmutigem Gezwitscher, die Rehe grasen auf den Wiesen und die ersten Schmetterlinge erwachen aus ihrem nächtlichen Schlaf.

Viele ihrer Erlebnisse in der Natur teilen die beiden Fotografen bei gemeinsamen Touren - und nun auch mit einer Ausstellung im Nachbarschaftshaus Urbanstraße.

Vernissage: Mittwoch, 7. Dezember von 18:30 bis 20:30 Uhr

Dauer der Ausstellung: 25. November 2022 bis 6. Januar 2023, Montag bis Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr

  • Adventsbasar im NHU
  • Freitag, 16. Dezember, 15:00 bis 18:00 Uhr

Adventsbasar im NHU

Freitag, 16. Dezember, 15:00 bis 18:00 Uhr

Der etwas andere Adventsbasar

Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße lädt ein zu einem gemeinsamen Advents-Nachmittag in der Vorweihnachtszeit, mit vielen Überraschungen und Leckereien, bei Musik und Kaffee, Tee und Glühpunsch. Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch!

Kontakt: Ayla Römer und Theresa Jänicke,  Tel: 690 497 20,  offener-bereich(at)nachbarschaftshaus.de

Konkretere Informationen zu der Veranstaltung, abhängig von der Pandemie-Situation, veröffentlichen wir im Laufe des Quartals.