Kontakt | Datenschutzhinweis | Impressum

Begegnung

  • Kiez Café im Kreuzberger Stadtteilzentrum
  • Mo-Do

Kiez Café im Kreuzberger Stadtteilzentrum

Mo-Do

Treffen – Austauschen – Nachbarschaft erleben

Während unserer Öffnungszeiten können Sie im Kiez Café nachbarschaftliche Kontakte knüpfen, pflegen und sich zu sozialen und kulturellen Veranstaltungen informieren. Sie können eine Ausstellung in unseren Räumen genießen oder einen Museumsbesuch u.ä. woanders planen. Gesellschaftsspiele ausleihen und spielen oder unsere Tauschbibliothek nutzen um in einem Buch zu schmökern oder ein gelesenes durch ein „neues“ zu ersetzen. Oder einfach Ihre eigenen Ideen umsetzen!


Kommen Sie doch einfach vorbei! Wir freuen uns auf Sie!

Montag:   10:00 -13.00, 15:00–18:00 Uhr
Dienstag:  10:.00 - 13:00, 14:30–18:30 Uhr
Mittwoch: 10:00 -13:00, 15:00–18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00-13:00, 14:30–17:00 Uhr
Freitag geschlossen

Kreuzberger Stadtteilzentrum, Lausitzer Straße 8

  • Der Kreuzberger Tauschring
  • Letzter Sonntag im Monat, 14.00-17.00 Uhr

Der Kreuzberger Tauschring

Letzter Sonntag im Monat, 14.00-17.00 Uhr

Der Kreuzberger Tauschring ist ein Projekt für aktive Menschen, die sich durch Nachbarschaftshilfe gegenseitig unterstützen. Getauscht werden eingesetzte Lebenszeit gegen eingesetzte Lebenszeit und Sachen.

Die Vorteile des gegenseitigen Tauschens liegen auf der Hand : 

  • auch ohne viel Geld auf der hohen Kante können die Mitglieder sich etwas leisten und sich rege am Tauschhandel beteiligen,
  • der Aus-Tausch zwischen den Mitgliedern fördert ihre Nachbarschaftskontakte im Kiez und kann damit Vereinzelungen entgegenwirken,
  • die Mitglieder können ihre Talente und Fähigkeiten nutzbringend einbringen und sie dabei trainieren und erweitern,
  • das Tauschen nicht mehr gebrauchter Sachen wendet sich gegen Wegwerfmentalität und wirkt dadurch ökologisch,
  • die Nachbarschaftshilfe zwischen den Mitgliedern bietet ihnen Möglichkeiten für ein solidarisches Miteinander.

Der Tauschring lebt von der Balance zwischen Geben und Nehmen. Weitere Informationen für Interessierte bietet das Info-Pack, herunterzuladen von der Homepage: 

https://kreuzberger-tauschring.jimdo.com

Jeden letzten Sonntag im Monat von 14:00–17:00 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße

 

 

 

 

  • Nachbarschaftshilfe - Unterstützung und Begleitung im Alltag
  • Telefonische Erreichbarkeit: Mo - Fr 10.00 - 17.00 Uhr

Nachbarschaftshilfe - Unterstützung und Begleitung im Alltag

Telefonische Erreichbarkeit: Mo - Fr 10.00 - 17.00 Uhr

Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße bietet Unterstützung und Begleitung für Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft von gesundheitlichen Beeinträchtigungen betroffen sind oder aktuell Corona-bedingt Hilfe benötigen oder sich wünschen. Wir vermitteln Nachbarschaftshilfe, für Begleitungen zum Arzt, um Einkäufe und Besorgungen für Sie zu erledigen oder auch für telefonische Gespräche.

Zögern Sie nicht, uns anzurufen!

Dieses Angebot ist kostenfrei.

Kontakt und Informationen: Belle Hoffmann, Tel. 690 497 50

E-mail: offener-bereich(at)nachbarschaftshilfe.de

 

 

  • Bewohnertreffen „Barrierefreiheit in Kreuzberg“

Bewohnertreffen „Barrierefreiheit in Kreuzberg“

Barrierefreiheit betrifft fast alle!

Ältere Menschen, Familien, Paare, Alleinstehende – mit und ohne Beeinträchtigung. Wir wollen Raum für Austausch, Vernetzung und gemeinsame Aktionen schaffen, damit unsere Nachbarschaft bunter und vielfältiger wird. Welche Anliegen und Ideen zum Thema Barrierefreiheit haben Sie?

Möchten Sie sich mit (anderen) Betroffenen und Angehörigen Betroffener austauschen? Wollen Sie aktiv an unseren Projekten wie z.B. „Rampenaktion - Jede Rampe ist ein Zeichen von Willkommenskultur“ oder ein „Kiezatlas für (fast) alle - Orte der Begegnung“ mitwirken?

Dann sind Sie genau richtig bei uns. Wir sind eine Gruppe von aktiven Bewohner*innen, jung und alt, mit und ohne Beeinträchtigung. Jede*r ist herzlich wilkommen.

Aktuelle Termine erfragen sie bitte telefonisch.

Kontakt: Bahar Sanli

Gemeinwesenarbeit (GWA) Graefe-Kiez

Jahnstr. 4, 10967 Berlin

 Tel. 921 250 03

E-mail: gwa-graefekiez(at)nachbarschaftshaus.de

 

 

  • BürgerGenossenschaft Südstern e.V. - Solidarisch leben im Kiez

BürgerGenossenschaft Südstern e.V. - Solidarisch leben im Kiez

Die BürgerGenossenschaft Südstern e.V. ist eine Initiative, in der Nachbarn gegenseitig Unterstützung leisten und die sich im öffentlichen Raum engagiert.
Am Südstern haben wir einen Kiez-Kiosk als Nachbarschaftstreffpunkt aufgestellt. Hier organisieren wir mit Kooperationspartnern Beratung zu verschiedenen Themen. Dienstags treffen wir uns alle 14 Tage zum gemeinsamen Abendessen (Suppe-Kochen oder jede*r bringt was mit) ab 18.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Gneisenaustraße 12. Interessierte sind herzlich eingeladen dazuzukommen.

Aktuelle Termine auf: www.bg-suedstern.de

BürgerGenossenschaft Südstern e.V.

Tel. 311 66 00 70

(Bürozeit: Mo. 10-12 Uhr in der Willma FreiwilligenAgentur Friedrichshain-Kreuzberg, Grimmstr. 16, Haus der Parität am Urban)

  • Kochen mit Freunden für die Nachbarschaft
  • Freitag, 16.00 - 20.00 Uhr

     

Kochen mit Freunden für die Nachbarschaft

Freitag, 16.00 - 20.00 Uhr

 

Das Kochen mit Freunden ist ein Angebot, welches von der Gemeinschaft lebt. Ursprünglich von geflüchteten Menschen in Lebens gerufen, welche einen Ort der Begegnung und des gemeinsamen Kochens suchten. Heute lebt das ”Cooking with friends” vom Engagement aller und von der Vielfalt der Teilnehmer*innen.

In dieser Gruppe geht es nicht nur ums Kochen, sondern darüber hinaus darum, sich über Fragen des Alltags auszutauschen, gemeinsam Spaß zu haben, Experten zu verschiedenen Themen einzuladen und auch Freundschaften zu schließen. 

Anmeldung bei:

Tim Ünsal, t.uensal(at)nachbarschaftshaus.de Tel. 0178 3112 803 und 285 08443.

Im Mehrgenerationenhaus Gneisenaustraße

Gneisenaustr. 12, 10961 Berlin

 

 

  • Familiengarten
  • Mittwoch 13:00-19:00 Uhr

Familiengarten

Mittwoch 13:00-19:00 Uhr

Jeden Mittwoch bieten wir Familien und Eltern mit Kleinkindern die Möglichkeit, unser Außengelände zu nutzen und bei Waffeln, Kaffee und Tee miteinander ins Gespräch zu kommen.

Kinderfreizeiteinrichtung GraefeKids, Hasenheide 44, 10967 Berlin

Tel. 030-68075375, graefe-kids(at)nachbarschaftshaus.de

  • Frauencafé für Frauen aus Eritrea
  • Mittwoch, 16.00 - 18.00 Uhr

Frauencafé für Frauen aus Eritrea

Mittwoch, 16.00 - 18.00 Uhr

Die Frauengruppe ist tigrinya- und deutschsprachig. In entspannter Atmosphäre tauschen sich die Frauen über aktuelle Probleme und Themen aus, unterstützen sich gegenseitig und lernen gemeinsam Deutsch.
Kinder können gerne mitgebracht werden.

Im Nachbarschaftshaus Urbanstraße

Bei Interesse an einer Teilnahme bitte vorher telefonisch oder per e-mail Kontakt aufnehmen!

Tel.: 030 311 66 00 77

Ansprechpartnerinnen:

Grit Langbehn, g.langbehn(at)nachbarschaftshaus.de, mobil: 0159 0130 4117 und

Laura Ciomperlik, l.ciomperlik(at)nachbarschaftshaus.de

https://www.instagram.com/frauencafeeritrea/

 

  • Gesprächskreis "Lebensqualität und Wohnen im Chamissokiez"
  • Letzter Dienstag im Monat, ab 18.00 Uhr

Gesprächskreis "Lebensqualität und Wohnen im Chamissokiez"

Letzter Dienstag im Monat, ab 18.00 Uhr

Im Spätsommer 2018 haben wir diesen Gesprächskreis gestartet und es hat sich eine feste Gruppe entwickelt, zu der immer wieder einzelne Personen hinzustoßen. Wir vernetzen uns, tauschen Erfahrungen aus, unternehmen gemeinsam etwas (Lesekreis, Spaziergänge, Teilnahme an Ausstellungen). Wir suchen nach Wegen, wie wir unser Leben auch bei schmalem Einkommen oder niedriger Rente aktiv und stimmig gestalten können. Eine Gruppe arbeitet derzeit an einem Konzept für einen „Ort der selbstorganisierten Nachbarschaft“ mit Kiezwohnzimmer, Kantine, Werkstätten zum Produzieren und Reparieren und Erbringen von Unterstützungsleistungen für die Nachbarschaft.

Mehrgenerationenhaus, Gneisenaustraße 12

Interessierte werden gebeten, sich vorab telefonisch oder per e-mail anzumelden!
Kontakt: Sarah Albert,
Tel. 285 084 42
s.albert(at)nachbarschaftshaus.de

  • dabei.sein-Patenschaften
  •  

    Interkultureller Austausch - Gemeinsam Zeit verbringen

dabei.sein-Patenschaften

 

Interkultureller Austausch - Gemeinsam Zeit verbringen

Mit den dabei.sein-Patenschaften möchte die FreiwilligenAgentur Begegnungen und Erlebnisse zwischen Freiwilligen und Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte ermöglichen. In einem kurzfristigen Engagement von zunächst drei Treffen begegnet Ihr Euch, gestaltet Freizeit gemeinsam und habt Teil an der Lebenswelt Eures Gegenübers.

Kontakt:
dabei.sein-Patenschaften
Grit Langbehn, Laura Ciomperlik
Willma FreiwilligenAgentur Friedrichshain-Kreuzberg
Grimmstraße 16 , 10967 Berlin
Tel. 311 66 00 77
patenschaften(at)die-freiwilligenagentur.de

 

 

  • Interkulturelles Begegnungscafé
  • Mittwoch, 18.00 - 20.00 Uhr

Interkulturelles Begegnungscafé

Mittwoch, 18.00 - 20.00 Uhr

Das Interkulturelle Begegnungscafé für Menschen mit und ohne Migrations- oder Fluchterfahrung bietet Raum, um bei Kaffee und Tee miteinander ins Gespräch zu kommen, sich über Fragen des Alltags auszutauschen und Expert*innen zu verschiedenen Themen einzuladen.
Wir erkunden gemeinsam die Stadt, besuchen kulturelle Veranstaltungen, gucken Filme, sprechen darüber und spielen gemeinsam Spiele.
Die Gesprächsthemen, Ausflugsziele und Aktivitäten werden in Absprache mit den Teilnehmer*innen entwickelt und finden in der Regel auf Deutsch statt - für Übersetzung kann bei Bedarf gesorgt werden.

Kontakt: Tim Ünsal, Julia Bittermann, Benedikt Brammer, Tel.: 0178 311 28 03

t.uensal(at)nachbarschaftshaus.de

  • Treffpunkt NHU
  • Montag - Freitag, 10.00 - 18.00 Uhr

Treffpunkt NHU

Montag - Freitag, 10.00 - 18.00 Uhr

Neben konkreten Begegnungsangeboten können Sie sich hier im Nachbarschaftshaus im Rahmen der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag, 10.00 - 18.00 Uhr) natürlich auch gerne mit Freunden oder Bekannten verabreden. Sollte der Platz an einem Tisch im Foyer nicht ausreichen, fragen Sie bitte bei Belle Hoffmann im Offenen Bereich, wann es günstig wäre, sich vielleicht in der Veranda oder im Kaminzimmer zusammenzusetzen.

Infos im Offenen Bereich oder bei Belle Hoffmann, Tel. 690 49 7 20
offener-bereich(at)nachbarschaftshaus.de

  • Nachbarschafts-Stammtisch GraefeSüd
  • Erster Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr

Nachbarschafts-Stammtisch GraefeSüd

Erster Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr

Unser Motto: miteinander reden statt übereinander. Wir lernen uns kennen, plaudern über unseren Kiez und darüber, was uns bewegt. Gibt es aus der Runde eine gute Idee, organisieren wir auch mal kleine Veranstaltungen und laden uns Gäste ein. Wird uns etwas wichtig, finden wir Mittel und Wege: z.B. die KiezAktiv Kasse. Wir möchten Vielfalt leben und stehen für solidarische und inklusive Nachbarschaft ein. Alle Menschen aus dem Stadtteil sind herzlich zu unserem Stammtisch eingeladen.

Kontakt: Veit Hannemann, Tel. 0176-14375188

stk-tempelh-vorstadt(at)nachbarschaftshaus.de

oder Emine Yilmaz, Tel: 55 95 61 10
wds.nachbarschaft(at)via-in-berlin.de
Dütti-Treff , Urbanstraße 48 E, 10967 Berlin

Jeden ersten Donnerstag ab 18:00 Uhr im Dütti-Treff, Urbanstraße 48 E (Werner-Düttmann-Platz)

  • Foodsharing – Lebensmittel retten
  • Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr

Foodsharing – Lebensmittel retten

Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr

Im Kontext vom Klimawandel, Nachhaltigkeit und Nachbarschaft ist unser Mehrgenerationenhaus ein „Fair-Teiler“.

Das ist ein Ort, zu dem alle Menschen Lebensmittel bringen und kostenlos von dort mitnehmen dürfen. „Foodsaver“ können gerettete Lebensmittel zu uns bringen, die noch zur Weitergabe geeignet sind. Auch Du kannst Deine Lebensmittel vorbeibringen, wenn Du zum Beispiel zu viel gekauft hast oder etwas nicht mehr benötigst.

Wir möchten gemeinsam mit Euch gegen Lebensmittelverschwendung vorgehen! 

Im Mehrgenerationenhaus Gneisenaustraße, Gneisenaustr. 12, 10961 Berlin

Kontakt: Sarah Albert, Tel. 285 084 42, E-mail: mgh-gneisenau(at)nachbarschaftshaus.de

  • Aktiv-Frühstück
  • Donnerstag, 9:30 bis 11:00 Uhr

    Am Donnerstag, den 18. November muss das Aktiv-Frühstück leider entfallen!

     

Aktiv-Frühstück

Donnerstag, 9:30 bis 11:00 Uhr

Am Donnerstag, den 18. November muss das Aktiv-Frühstück leider entfallen!

 

Donnerstags sind Nachbar*innen eingeladen, sich zu einem gesunden Frühstück im  Nachbarschaftshaus zu treffen.

Pflanzliche Joghurts, Müsli-Variationen, Obst vom Laden um die Ecke und Tomaten aus dem Nachbarschaftsgarten, Brotvariationen nach Lust und Laune - wir probieren uns gemeinsam durch ein diverses Angebot an gesunden und nährstoffreichen Frühstücksvarianten. Dazu gibt es Informationen zu den angebotenen Speisen und Getränken. Einmal im Monat besucht uns im Anschluss ein*e Expert*in und informiert zu verschiedenen gesundheits- und ernährungsrelevanten Themen. Informationen hierzu auf unserer Webseite oder telefonisch. Wir freuen uns auf Euch!

Um Anmeldung wird gebeten bei Belle Hoffmann, E-mail: b.hoffmann(at)nachbarschaftshaus.de oder unter Tel.: 030 690497-20

Für das Frühstück können zwischen 3,50 und 6 Euro entrichtet werden, je nach eigenem Ermessen und Geldbeutel.

  • Geschichten suchen Ohren - Ein Ort für nachbarschaftliches Erzählen
  • Einmal monatlich Donnerstag, jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr

Geschichten suchen Ohren - Ein Ort für nachbarschaftliches Erzählen

Einmal monatlich Donnerstag, jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr

Wir bestehen aus lauter Geschichten. Gerüche, Gegenstände, Spielzeuge, Fotos und vieles andere mehr wirken wie goldene Schlüssel: Ins Schloss gesteckt, schon öffnet sich die Tür zu einem Raum, an den wir schon lange nicht mehr gedacht haben. Wir bestehen aus lauter Geschichten und sind - das ist Teil unseres Menschseins - von Natur aus Erzähler*innen. Leider sind oft die Orte und die aufmerksamen Ohren für diese Geschichten verloren gegangen. Jetzt gibt es diese wieder! Im Nachbarschaftshaus Urbanstraße!

Cornelia Kurt und Jürgen Kretzschmar, ausgebildet als Schauspielerin bzw. Erzähler, arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich daran, diese menschliche Fähigkeit wieder zu wecken. Wir laden Dich ein, im Kaminzimmer des Nachbarschaftshauses unsere „inneren Schätze“ zu heben. Es gibt kein Muss zum Erzählen. Offene Ohren sind auch ein Geschenk. Wir wissen aber aus Erfahrung: Wenn man eine Geschichte hört, wollen die eigenen auch ans Licht. Oder ins Ohr. Oder ins Herz. 

TERMINE: 14.10. | 11.11. | 09.12.

Um Anmeldung wird gebeten!

Anmeldung im Offenen Bereich des Nachbarschaftshauses: Tel. 690 497 20 , offener-bereich(at)nachbarschaftshaus.de