Kontakt | Impressum
15.06.2017

FreiwilligenAgentur KreuzbergFriedrichshain für inklusive Projekt-Idee ausgezeichnet!


Mehr Teilhabe durch Engagement: Freiwilligenagenturen für inklusive Ideen ausgezeichnet

Berlin, 23. Juni 2017. „Anstiften zur Teilhabe!“ – Unter diesem Motto wurden am 23. Juni 2017 drei Ideen von Freiwilligenagenturen mit jeweils 1.000 Euro ausgezeichnet, die sich für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen stark machen.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa) entwickelte gemeinsam mit dem Rösrather Stifter Dr. Jürgen Rembold den Inklusionspreis, um Freiwilligenagenturen dazu anzuregen, den Zugang zu bürgerschaftlichem Engagement für Menschen mit Behinderungen mit ganz konkreten Aktivitäten zu vereinfachen. „Die Bereitschaft, in der Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen ist groß. Eine aktive Bürgergesellschaft ist zum Teil bereits Wirklichkeit, manchmal fehlt es aber an einem Funken, der vorhandenes Potenzial entzünden kann“ beschreibt der Stifter die Grundidee seiner „Stiftung, die anstiftet“.

Mit dem Preisgeld können die drei ausgezeichneten Freiwilligenagenturen ihre Ideen nun in die Tat umsetzen.

Die FreiwilligenAgentur KreuzbergFriedrichshain wird mit einer gezielten Ansprache von Menschen mit Behinderungen ihre Angebote bei der Zielgruppe bekannter und besser zugänglich machen. Sie wird unter anderem Wohngruppen oder Werkstätten besuchen und dort vor Ort vorstellen, wie und wo man sich engagieren kann.

Der Preis wurde den ausgezeichneten Freiwilligenagenturen von Verena Bentele, der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen und von dem Stifter selbst, Dr. Jürgen Rembold, am 23. Juni in Berlin überreicht.

Pressemitteilung

Foto Preisverleihung (Fotografin: Marlene Gawrisch)


<< zurück